Für Lehrkräfte, Kollegien und Schulleitungen

und andere Menschen, die mit Menschen arbeiten

Schulentwicklungsbegleitung Schulfusion

Es war für uns ein Glücksfall, dass uns die Unfallkasse NRW Frau Bartsch als Schulentwicklungsbegleiterin an unsere Schule geschickt hat.

Besonders beim Prozess der Schulfusion, aber auch bei unserer Arbeit rund um die Einführung des jahrgangsübergreifenden Lernens zunächst in den Klasse 1/2, später dann in Klasse 3/4, hat sie uns intensiv und konstruktiv begleitet. Komplexe Aufgaben konnte sie immer wieder gemeinsam mit uns strukturieren und sie so in für uns leistbare Abschnitte herunterbrechen. Sie hat uns geholfen, Aufgaben, Ergebnisse und Erfolge zu visualisieren und Probleme zu fokussieren. Ein besonderes Anliegen war es ihr stets, die gesamte Schulgemeinde in den Blick zu nehmen und in die Mitgestaltung der Prozesse einzubeziehen.Gemeinsam mit dem Lehrerkollegium entwickelte sie einen Fortbildungsplan und leitete schulinterne Fortbildungen zu den Themen "Auf dem Weg zur gemeinsamen Schule", "Leitbildentwicklung" sowie "Lehrergesundheit".Sehr bereichert hat sie die Arbeit in unserer Steuergruppe. Auch hier hatte Frau Bartsch ein gutes Auge dafür, Arbeitsschritte einzuteilen und Aufgaben gleichberechtigt weiterzugeben. Besonders aber ihre Fähigkeit, aufkommende Probleme und Missstimmungen im Keime zu erkennen, darauf einzugehen und so auf eine stets gute Atmosphäre aller im Schulfusionsprozess beteiligter Menschen zu achten, machte ihre Arbeit für uns so wertvoll.

Gerrit Feld Schulleiter der GS Johannesschule Rheine Mesum/Elte