Für Lehrkräfte, Kollegien und Schulleitungen

und andere Menschen, die mit Menschen arbeiten

Schulentwicklung



ist ein Wort, das in den meisten Lehrkräften keine Lustgefühle auslöst. 

Mit meiner Unterstützung kann sich das ändern, denn:


mit mir als Begleiterin werden Sie 

Ziele in tatsächlich realisierbarer Zeit planen.

Sie werden Prioritäten setzen und to-do-Listen kürzen.

Sie werden die Arbeit auf allen Schultern verteilen. 

Sie werden die

Prozesse bis zur wirklichen Implementierung verfolgen, weil Sie Feedbackschleifen einbauen und so lange an Stellschrauben drehen, bis die Maßnahmen passen.

"Man-müsste-mal-machen-Ideen" geraten mit meiner Prozessbegleitung genauso wenig in Vergessenheit, wie Entscheidungen und Beschlüsse.

Das bedeutet für Sie: Die Energie, die Sie investieren, zahlt sich in der Regel in gewünschter Weise aus. 

Manchmal werden Energien durch Konflikte oder eine störende unangenehme Atmosphäre gebunden. Als Mediatorin achte ich flankierend auf diesen wichtigen Punkt und biete bei Bedarf lösungsorientierte, gesichtswahrende und wieder verbindende Interventionen an.


Wenn ich Sie in Ihrem Schulentwicklungsprozess begleite, habe ich keine eigenen Ziele, sondern verstehe mich als allparteiliche Moderatorin, die Sie im Aufbau einer heterogenen Steuergruppe und von geeigneten Strukturen für Information, Transparenz, Entscheidungsfindung und Verlässlichkeit

unterstützt.

Schulentwicklung heißt nicht: Noch mehr Arbeit!

Es bedeutet, zu klären, wofür man gemeinsam seine Lebensenergie sinnvoll einsetzen möchte und wie das am ehesten möglichst effektiv gelingen kann. 

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf, ich unterbreite Ihnen ein bezahlbares Angebot für 2 Jahre Schulentwicklungsbegleitung!