Für Lehrkräfte, Kollegien und Schulleitungen

und andere Menschen, die mit Menschen arbeiten

über mich


meine Ausbildungen

meine Erfahrungen

meine Referenzen

Mensch sein - Mensch bleiben?

Presse und Publikationen

 





meine Ausbildungen


  • Tischlerlehre
  • Telefonseelsorge 
  • Jugendherbergsmutter
  • Diplom Sozialpädagogin in Enschede (NL)
  • Mediatorin auf Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach den Standards des Bundesverbandes Mediation 
  • Begleiterin für Schulentwicklung an der Dortmunder Akademie für pädagogische Führungskräfte (DAPF) bei Professor Rolff
  • Trainerin für erfahrungs-orientiertes Lernen bei Metalog 
  • Hypno-Systemischer Coach bei Gunther Schmidt im Milton-Erickson-Institut in Heidelberg 
  • Systemischer Coach für Neue Autorität nach Haim Omer und Arist von Schlippe

meine Erfahrungen 



bisherige Kooperationspartner

  • Wübbenstiftung Programm Impakt für Schulleitungen
  • Saxion Hoge Scholen Enschede, Niederlande 
  • TU Dortmund, Zentrum für Weiterbildung  LEFO
  • TU Dortmund, DAPF Fortbildungen für Schulleitungen 
  • Wolters Kluwer/ Carl Link Verlag  (DSLK von 2013 an)
  • SchiLf Akademie des Auer Verlages 
  • Carl-von-Ossietzky- Universität Oldenburg  
  • Historisch ökologische Bildungsstätte Papenburg
  • NLQ Niedersächsisches Landesamt für Qualitätsentwicklung
  • Unfallkasse Nordrhein Westfalen
  • Vereinigung Bildung und Gesundheit BuG NRW
  • Kloster Loccum
  • GEW und VBE
  • diverse Schulen, pädagogisch-therapeutische Einrichtungen, Ganztagsorganisationen und Kitas 
  • Was habe ich angeboten?  

  • Workshops auf Schulleiterkongressen 
  • Schulentwicklung Prozessbegleitungen 
  • Coachings
    • Vorträge
    • schulinterne Fortbildungen
    • Webinare  
    • Moderation
    • Kollegiale Fallberatung 
    • Trainings           
    • Welche Themen? (eine Auswahl)

    • Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg 
    • Gelingender Umgang mit herausforderndem Verhalten von Schülerinnen und Schülern
    • Neue Autorität
    •  Mobbingintervention "no blame approach"
    • Gesundheitsförderung und Entlastungsstrategien für Lehrkräfte 
    • Gesundheitsförderung und Entlastungsstrategien für Schulleitungen
    • Salutogene Führung 
    • Führungskräftetraining
    • Lösungsfokussierte Gesprächsführung
    • gelingende Elterngespräche
    • gehirngerechte Lehrmethoden
    • Moderation von Konferenzen
    • Schulfusion 
    • Coaching

    meine Referenzen (eine Auswahl)

    Schulentwicklungsbegleitung Lehrergesundheit

    "Eine gute Zielfokussierung, unsere Arbeitszufriedenheit hat sich erhöht." 

    Martin Homann, Schulleiter der Wellbachschule in Bielefeld


    mehr...

     

     

    Begleitung einer Schulfusion mit 2 Standorten

     

    "Besonders ihre Fähigkeit, aufkommende Probleme und Missstimmungen im Keime zu erkennen, darauf einzugehen und so auf eine stets gute Atmosphäre aller im Schulfusionsprozess beteiligten Menschen zu achten, machte ihre Arbeit für uns so wertvoll."  

    Gerrit Feld, 
    Schulleiter Grundschule Johannesschule Mesum/Elte


    Wenn Sie das ganze Referenzschreiben lesen möchten, klicken Sie bitte hier.

    Moderation Auflösung der Förderschule

    "Es waren zwei Tage, die uns so wertvoll wurden, wie kaum eine andere Fortbildung jemals zuvor."

    Hans-Peter Giese, Schulleiter
    Pestalozzischule, Förderschwerpunkte Lernen und Sprache, Duisburg


    Wenn Sie das ganze Referenzschreiben lesen möchten, klicken Sie bitte hier.



    Schulinterne Lehrkräftefortbildung Lehrergesundheit


    "Frau Bartsch  wurde vom Kollegium als sehr kompetent erlebt, die den umfangreichen Input in sehr interessanter, lebendiger Weise darstellte."

    Hans-Josef Jahn, Gesundheitsbeauftragter der Theodor-Heuss-Schule, Gemeinschaftshauptschule, Oelde


    Wenn Sie das ganze Referenzschreiben lesen möchten, klicken Sie bitte hier. 


     "Ihr Workshop ist immer "der" Lichtblick auf Lehrerfortbildungen."
    Dorothée Remmler-Bellen, Studienleiterin und Dozentin
    Vorstand Berufsverband Deutscher Präventologen e.V.
    Bieth 31, Nettetal


    Wenn Sie das ganze Referenzschreiben lesen möchten, klicken Sie bitte hier.

    Begleitung der Gründung einer Freien Schule

     

    "Sie hat uns sehr geholfen, in einen guten, kooperativen Kommunikationsprozess zu kommen und eine effiziente und lösungsorientierte Zusammenarbeit bei einem so großen und aufregenden Projekt einer Schulgründung zu ermöglichen!" 
    Michaela Tiedemann
    Dipl.-Psych. und Gründungsmitglied der Freien Schule Tecklenburger Land e.V.


    Wenn Sie das ganze Referenzschreiben lesen möchten, klicken Sie bitte hier.

    Schulinterne Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation 

    "Überzeugend ist, dass Frau Bartsch die Gewaltfreie Kommunikation nicht nur vorstellt, sondern absolut authentisch lebt."

    Meike Kreutzburg, Schulleiterin, Grundschule Zetel



    Mensch sein - Mensch bleiben?



     

    Golembiewski und Munzenrider (amerikanische Burnout-Forscher) haben in den achtziger Jahren ein Drei-Phasen-Modell des Burnout entwickelt. Ihrer Meinung nach beginnt der Burnout mit der Dehumanisierung. Das bedeutet, dass ausgebrannte Personen häufig den Menschen, mit denen sie zu tun haben, die Schuld für ihre und deren Schwierigkeiten geben. Oder sie sehen diese Personen nicht mehr als Menschen, sondern als Objekte. Dies sind Abwehrmechanismen zur Verschleierung oder zum Erträglichermachen des beginnenden Burnout-Prozesses. Andere Burnout-Forscher, wie Maslach oder Lazarus und Launier, haben abweichende Theorien über die Reihenfolge im Burnout-Prozeß, doch dies ist an dieser Stelle nicht von Bedeutung. Entscheidend ist, dass alle Burnout-Forscher von der Dehumanisierung als Phänomen bei Burnout sprechen.

    Ich favorisiere die These, dass nur ausbrennen kann, wer entflammt war und die Umkehrung des besonderen Engagements für die Anvertrauten zur Dehumanisierung hat mich zu dem Slogan gebracht:


    Presse und Publikationen


    Interview auf der Website: bildungsclick
    08.Februar 2017, Stephanie Bartsch
    "Planung spart Zeit und Nerven"


    https://bildungsklick.de/schule/meldung/planung-spart-zeit-und-nerven/


    Artikel auf der Website: news4 teachers
    25. Mai 2016, Stephanie Bartsch
    "So bleiben Sie im Lehrerberuf gesund! Eine Entlastungsstrategie - vorgestellt von der Kollegien- Trainerin Stephanie Bartsch"  

    http://www.news4teachers.de/2016/05/so-bleiben-sie-im-lehrerberuf-gesund-eine-entlastungsstrategie-vorgestellt-von-der-kollegien-trainerin-stephanie-bartsch/


    Jetzt coache ich mich selbst
    Pädagogische Führung, Februar 2016, Stephanie Bartsch
    "Einfach ist es nicht, aber machbar. Schwierig bleibt es, machbar ist es dennoch." Gunther Schmidt


    pdf.pdf (2.15MB)
    pdf.pdf (2.15MB)





    Interview: Schützen Sie sich und Ihr Kollegium vor Burn-out 

    Pädagogische Führung, Februar 2016, Stephanie Bartsch Eine dauerhaft hohe Belastung kann Ihrer Gesundheit nachhaltig schaden.

    1 PDF.pdf (538.95KB)
    1 PDF.pdf (538.95KB)





    Kommunikation & Seminar 01/2013:
    "Gefühle zur Sprache bringen" von Stephanie Bartsch


    2 PDF.pdf (1.57MB)
    2 PDF.pdf (1.57MB)





    Grundschule 2-2011, "Ausgebrannt?


    3 PDF.pdf (1.18MB)
    3 PDF.pdf (1.18MB)


    Nordwest-Zeitung Nr.222, 22.September 2010:





    ________